EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) neu - siehe datenschutzerklärung (mittlerer button unten)

p(lace) art



p    art

 

ich bin architektin

fotografiere und nähe

mache textile kunst

 

ich bin immer mit offenen augen unterwegs,

mit der kamera, den augenblick und das detail einzufangen

motive aus architektur, natur, technik und kunst haben es mir angetan

real - abstrakt - gespiegelt

 

mit meinen fotomotiven - teils real oder auch grafisch überarbeitet, verfremdet

teils in verbindung mit meinen zeichnungen - kreiere ich stoffe, lasse diese drucken (digitaldruck)

und nähe daraus röcke, kleider und oberteile, taschen, rollbeutel und vieles mehr

darüber hinaus arbeite ich auch an papier -und stoffcollagen

 

reduziert auf ausschnitte der fotos, zeige ich strukturen oder lenke den fokus

auf die ästhetik eines bestimmten details -

teilweise schaffe ich mit meinen eigenwilligen kompositionen eine neue surrealistische welt

 

meine kleider und wunderkästchen erzählen geschichten

 

meine lieblingsmotive - verlassene häuser, baulücken nach abriss,

morbide technik, dächer, kamine, hochspannungsleitungen, vögel,

schafe, fische, wolken und vieles mehr (meer)

 

kleidung ist genähte architektur für den körper

 

schnittmuster - bauplan

bei beiden werden meine ideen, visionen sichtbar

und somit für mich und andere erleb- bzw. sogar tragbar oder ertragbar (verlassene häuser)

meine schnitte/entwürfe sind schlicht, geradlinig, zeitlos

das stoffdesign eigenwillig, einzig und daher als individuelles lieblings-/einzelstücke,

fernab von der massenware, auch nachhaltig

 

teils re-/upcyling alter kleidungstücke/-stoffe mit fotoapplikationen

wickelröcke/-oberteile - die sich dem körper anpassen (verzeihen gewichtszunahmen/abnahmen)

schlupfkleider - einfach und vielseitig, tragbar als kleid oder auch über eine hose, sportlich oder schick, mit oder ohne t-shirt/pullover darunter, jahreszeit unabhängig, locker anpassungsfähig

 

vom foto zur grafik zum stoff zum kleidungsstück und wieder zurück zum foto des kleidungsstückes an seinem ursprungsort  oder bewusst in bildscene gesetzt - dieser prozess ist für mich wichtig - erst dann ist der prozess abgeschlossen und ich kann loslassen oder auch nicht

 

alles zusammen ergibt p(lace) art

 

place architecture

   nature

          technology